§14 Landesbauordnung BW Schutz baulicher Anlagen

§14 Landesbauordnung BW Schutz baulicher Anlagen (1) Geräusche, Erschütterungen oder Schwingungen, die von ortsfesten Einrichtungen in einer baulichen Anlage ausgehen, sind so zu dämmen, dass Gefahren sowie erhebliche Nachteile oder Belästigungen nicht entstehen. Gebäude müssen einen ihrer Nutzung entsprechenden Schallschutz haben. (2) Bauliche Anlagen müssen so angeordnet, beschaffen und gebrauchstauglich sein, dass durch Wasser, Feuchtigkeit,…

§1004 BGB Beseitigungs- und Unterlassungsanspruch

§1004 BGB Beseitigungs- und Unterlassungsanspruch (1) Wird das Eigentum in anderer Weise als durch Entziehung oder Vorenthaltung des Besitzes beeinträchtigt, so kann der Eigentümer von dem Störer die Beseitigung der Beeinträchtigung verlange. Sind weitere Beeinträchtigungen zu besorgen, so kann der Eigentümer auf Unterlassung klagen. (2) Der Anspruch ist ausgeschlossen, wenn der Eigentümer zu Duldung verpflichtet…

§1-3 BimSchG Immissionen & Emissionen

§1-3 BimSchG Immissionen & Emissionen (1) Immissionen im Sinne dieses Gesetzes sind auf Menschen, Tiere und Pflanzen, den Boden, das Wasser, die Atmosphäre sowie Kultur- und sonstige Sachgüter einwirkende Luftverunreinigungen, Geräusche, Erschütterungen, Licht, Wärme, Strahlen und ähnliche Umwelteinwirkungen (2) Emissionen im Sinne dieses Gesetzes sind die von einer Anlage ausgehende Luftverunreinigungen, Geräusche, Erschütterungen, Licht, Wärme,…

§ 906 BGB Zuführung unwägbarer Stoffe

§ 906 BGB Zuführung unwägbarer Stoffe (1) Der Eigentümer eines Grundstücks kann die Zuführung von Gasen, Dämpfen, Gerüchen, Rauch, Ruß, Wärme, Geräusch, Erschütterungen und ähnliche von einem anderen Grundstück ausgehende Einwirkungen insoweit nicht verbieten, als die Einwirkung die Benutzung seines Grundstücks nicht oder nur unwesentlich beeinträchtigt. Eine unwesentliche Beeinträchtigung liegt in der Regel vor, wenn…

Urteil zur Lärmbelästigung von Wärmepumpen (OLG München, Urteil vom 24.10.2007 – 34 Wx 23/07)

Ein Gericht hat jetzt ein Urteil zur Lärmbelästigung von Wärmepumpen gesprochen (AZ: 34 Wx 23/07). Demnach muss ein Mieter die Lärmbelästigung durch eine Wärmepumpe nicht hinnehmen, wenn sie einen Geräuschpegel von über 25 Dezibel, das ist der zulässige Grenzwert, aufweist. Ein Mieter hatte vor dem Oberlandesgericht München gegen seinen Vermieter geklagt, der im Keller eine…

Modifizierung der DIN 45680

Die Überarbeitung der DIN 45680:1997-03 zu einem neuen Entwurf ist abgeschlossen. Der Entwurf trägt aktuell die Bezeichnung E DIN 45680:2011-02 und wird voraussichtlich am 25.07.2011 erscheinen. Der Entwurf wird also in Kürze der Öffentlichkeit zur Stellungnahme bis spätestens zum 15.12.2011 vorgelegt. Näheres zum Stand des Entwurfs finden Sie auf der entsprechenden Seite des Normungsausschusses: http://www.nals.din.de/cmd?level=tpl-art-detailansicht&committeeid=54738835&artid=143852075&bcrumblevel=2&languageid=de Das…

Modifizierte DIN 45680

Überarbeitung der DIN 45680 – aktueller Stand Christian Maschke1 Rüdiger Borgmann2Forschungs- und Beratungsbüro Maschke, Berlin, Email: post@fbb-maschke.de2Bayerisches Landesamt für Umweltschutz Im September 2005 wurde die Überarbeitung der DIN 45680 „Messung und Bewertung tieffrequenter Geräuschimmissionen in der Nachbarschaft“ begonnen. Die Existenz der DIN 454680 im Immissionsschutz ist auch 10 Jahre nach ihrem Erscheinen sehr positiv zu…